Freiwilligendienst 2017-18

Der Freiwilligendienst 2017-18 hat begonnen und die letzten Freiwilligen haben ihre Einsatzstellen erreicht.

Hier findet ihr aktuelle Informationen zum Freiwilligendienst 2017-18.

Das Vorbereitungsseminar

(von Svea Hafkemeyer)

25 Freiwillige, 112 Stunden Seminar, viel Gelerntes und eine riesen Menge an Spaß. Unter dem Motto "bereite dich auf das nahezu unmöglich Vorzubereitende vor" reisten wir Freiwillige letzten Monat für zwei intensive Wochen Vorbereitungsseminar in den Ruhrpott. Während einige von meinen dort gewonnen Freunden schon bereits diese Woche das geordnete Deutschland verlassen und in die weite Welt ausschwärmen, bleiben mir noch knapp drei Wochen bis zum Abflug.

Aber genau darauf sollte ich vorbereitet werden: Mein Jahr auf den Philippinen, was eigentlich schon mit dem Haufen an Vorbereitungen begonnen hat und spätestens in drei Wochen so richtig losgeht.

In Form von täglichen Workshops wurden uns viele wichtige Kompetenzen nahegelgt. Angefangen mit Teambuilding, über interkulturelle Kommunikation und einer selbst aufgenommenen Radiosendung bis hin zum Outdoortraining, wo es drei Tage lang hieß "Überleben, Überleben, Überleben." Keine potentielle Notsituation wurde ausgelassen. In einem individuell anders aussehenden Landeskundeworkshop wurden mir und meinen zwei Mitreisenden, Lydia und Fabio, die Philippinen und alles was sie ausmacht, Schönes und weniger Schönes, nahegelegt.

Nach den durchaus fordernden Seminartagen blieb uns immer noch genügend Zeit viel Spaß miteinander zu haben. Ob ins Schwimmbad gehen, unendlich viele Runden Partywerwolf, Feiern im Stephys oder einfach nur gemütlich zusammensitzen und Musik hören, langweilig wurde einem nie. Von Tag zu Tag wurde mir bewusst, dass der Abschied jeden Tag schwerer fallen würde, denn die Volunteers aus ganz Deutschland, die vor wenigen Tagen noch Fremde für mich waren, zählte ich jetzt zu wahren Freunden. Beeindruckende Menschen, deren Motivation Gutes zu tun, der Wille nach Veränderung und deren Freude am Leben unglaublich mitreißend ist.

Ich kann es gar nicht abwarten euch alle in einem Jahr wiederzusehen und festzustellen, dass ihr in allen Hinsichten noch mehr gewachsen seid!

Zu guter letzt tausend Dank an alle Beteiligten und Helfer. Ich hätte nie gedacht, dass zwei Wochen einen so gut auf ein Jahr vorbereiten können und einem ein Gefühl von Sicherheit vermitteln können. Ich freu mich ungaublich auf mein Jahr auf den Philippinen mit allen Ups und Downs.

Es kann losgehen! - Pumunta ka!

Was die Freiwilligen nun in ihrem Jahr im Ausland erleben könnt ihr bei den Erfahrungsberichten, Blogs und auf Instagram erfahren!

SDI Get Together 2017

Zum Abschluss des erfolgreichen Vorbereitungsseminars 2017 hat sich das SDI Team dieses Jahr etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Erstmalig durften wir bei einem großen „Get together“ Freiwillige, Ehemalige, Eltern, Freunde und Förderer des Vereins begrüßen.

Die über 100 Besucher hatten die Möglichkeit sich beim Site Fair an Ständen, die eigens von unseren diesjährigen Freiwilligen gestaltet wurden, über die Einsatzstellen in Amerika, Afrika, den Philippinen, Georgien und Indien zu informieren. Interaktiv wurde es beim gemeinsamen Line Dance der Texaner, dem Verköstigen der philippinischen Nationalspeise „Adobo“ oder dem Eintauchen in die faszinierende Geografie von Afrika. Dies war nicht nur eine wunderbare Chance für die Freiwilligen, sich kurz vor Abreise noch einmal intinsiv mit ihren Einsatzstellen zu beschäftigen, sondern auch in Kontakt mit Ehemaligen zu treten und alle Interessenten über den aktuellen Stand der Projekte im Ausland aufzuklären. Da solch ein Dienst immer mit vielen Vorbereitungen und Emotionen verbunden ist, gab es außerdem einen informativen Vortrag des Vorstandes um alle offenen Fragen zu klären und die Bandbreite der Betreuung durch das Jahr hinweg aufzuzeigen. Musikalisch wurde das Event von Singer/Songwriter und außerdem unserem ehemaligen Freiwilligen Benjamin Asare begleitet, der mit einer Mischung aus Indie und Synthie Pop reichlich für Stimmung gesorgt hat. Auch wurden kulinarisch alle Wünsche mit einem Barbecue von ausschließlich regionalen Produkten erfüllt.

Stolz können wir sagen, dass das SDI Get together ein voller Erfolg war, alte Gesichter wieder zusammengebracht und neue Wege und Freundschaften eingeleitet hat.

In diesem Sinne möchten wir uns ganz herzlich bei allen Teilnehmern bedanken und wünschen den neuen Freiwilligen ein erfolgreiches Jahr im Ausland!

Weitere Infos zum nächsten Get Together findet ihr hier...

Du möchtest regelmäßig Berichte unserer Freiwilligen aus den Einsatzstellen erhalten? Dann melde dich zum SDI Volunteers Newsletter an - dem Newsletter von Freiwilligen für Freiwillige - und erhalte einmal im Monat einen aktuellen Bericht unsere Freiwilligen aus den Einsatzstellen.

Eine Sammlung der früheren Newsletter unserer Freiwilligen findest du hier ebenfalls.