EVGBM Workcamp 2018

Workcamp in New Orleans vom 3. Juni bis 24. Juni 2018

Drei Wochen lang bei 30°C im Schatten und 90% Luftfeuchtigkeit Häußer in den Südstaaten der USA bauen. Warum tun sich das 13 Jugendliche aus dem Evangelischen Gymnasium (EVGBM) im Westerwald an?

Die Antworten fallen sehr unterschiedlich aus. Einer möchte mal in die USA, Eine Jugendliche möchte christlich handeln und in einem Land mit vielen Widersprüchen helfen. Der Nächste möchte verstehen warum so ein wohlhabendes Land nach 10 Jahren für die sozial Schwachen immer noch keine Häuser nach dem Hurrikan Katrina aufbauen konnte. Auch möchten einige Erfahrungen mit Jugendlichen ihres Alters in einer anderen Kultur, machen. Eine Schülerin möchte einfach mal Weg von zu Hause, für drei Wochen die Bequemlichkeit aufgeben, den Eltern, Freunden und sich selbst beweisen, dass es ein höheres Ziel hat als nur zu nehmen. Alle wollen mit einer Gruppe junger Menschen gemeinsame Erfahrungen machen. Auf jeden Fall fühlen sich alle für diese Aufgabe, in New Orleans beim Aufbau von Häusern und anderen sozialen Aufgaben, berufen zu helfen.

Übrigens, der Wunsch für Menschen da zu sein, ihnen zu helfen ist auch im Neues Testament zu finden, also ein christlicher Gedanke.Ein Jünger sagte einmal Jesus: “Ich will dir folgen wohin du gehst” Jesus antwortet nicht etwa was der Jünger tun muss, sondern brachte ihn zum Nachdenken. Eines haben alle Jugendliche, im Wunsch nach New Orleans zu fliegen gemeinsam, sie möchten im christlichen Sinne, für ander Menschen da sein. Einfach nur für Menschen die nach Hilfe fragen da sein. Ihnen etwas von ihrer christlichen Nächstenliebe weitergeben.

Dem Mitmenschen helfen ist ein uralter Wunsch von Menschen, für Andere da sein. Die Andersartigkeit zu entdecken und zu respektieren ist der Wunsch von Jugendlichen aus dem Westerwald. Deshalb machen sie sich vom 3. Juni bis 24. Juni ins Camp Restore nach New Orleans mit ihren Begleitern auf. Sie lassen sich darauf ein drei Wochen auf engem Raum vieles gemeinsam zu tun. In geschlechtsspezifischen Schlafräumen mit bis zu 30 Jugendlichen zu schlafen, früh um 7 Uhr nach dem Gebet das Frühstück gemeinsam einzunehmen, in die Einsatzstellen zu fahren und am Abend wieder gemeinsam zu kochen, zu essen, den Abend mit verschiedenen Programmen zu gestalten und natürlich die Stadt New Orleans und die Menschen kennen zu lernen, sich mit christlichen Jugendgruppen zu treffen.

Nach drei Wochen mit vielfältigen unterschiedlichen Erfahrungen wieder in Deutschland zu sein und um mehrer Freunde und Erkenntnissen reichen sein.

Wer auch einmal solche eine tolle Erfahrung machen möchte und zwischen 17 und 21 Jahren ist sollte sich unter workcamps@social-services.net bei uns melden. Auch 2019 werden wir ein Workcamp in New Orleans anbieten.

... weitere Infos zu den Workcamps.