Stimmen unserer Teilnehmenden über ihr Jahr im Ausland

"Das letzte Jahr war mit Abstand das beste meines Lebens. Ich habe so viele tolle Menschen kennengelernt, unglaublich schöne Orte besucht, Spaß an meiner Arbeit gehabt und dabei sehr viel gelernt." (Alena Jessen)

"Mia san alle wieder im Ländle und des Nachbereitungsseminar ist in vollem Gange!

Die letzten Tage waren echt cool und lehrreich! Wir haben richtig coole Seminare!

Liebe Grüße an alle! <3 " (Peter Stierle)

"Während ich bei dem Vorbereitungsseminar vor einem Jahr keine klare Vorstellung hatte, was auf mich zukommen wird und auch dementsprechend ein bisschen aufgeregt war, hat sich das Nachbereitungsseminar mehr angefühlt, wie ein Familientreffen.

Ich war gespannt, die Geschichten über das Erlebte von den anderen Freiwilligen zu hören, meine eigenen Erfahrungen in Seminaren nachzubereiten und mich noch einmal intensiv mit dem Jahr beschäftigen, mit Menschen zusammen die auch den #tripihreslebens hinter sich haben.

Ich hoffe, man sieht sich auf einem Get-Together wieder, weil ich finde wir sind eine nice Volunteers-Group!" 😛 #freiwilligundsexy (Sarah Utz)

"Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals bedanken, dass ihr mir die Chance gegeben habt, ein Jahr lang in Chicago zu verbringen. Ihr macht alle eine großartige Arbeit und beim Seminar konnte man nochmals erkennen, wie viel Leidenschaft ihr in den Verein investiert. Falls ihr irgendwann mal Hilfe braucht bin ich gerne dafür bereit!"

Vielen Dank für alles! #tripmeineslebens (Tim Weßendorf)

#TripDeinesLebens, das Jahr, das war auf keinen Fall vergebens.

Mit diesem Motto fing für uns, SDI-Freiwillige 2016/2017, das Nachbereitungsseminar an. Keiner von uns hätte vorher gedacht das es erstens, so viel Spaß machen würde und zweitens, sogar noch einen Sinn hatte.

Manche waren schon seit einem Monat zurück und andere erst seit ein paar Tagen, alle mit der Planung beschäftigt, was die nächsten Tage und vor allem die Zukunft bringen würde.

Doch Anfang September ging dann das 10-Tage-lange Nachbereitungsseminar im Hostel Veritas los.

Es war, als wäre keiner von uns weg gewesen. Naja ok, die Jungs hatten plötzlich alle lange Haare und haben sich über Haargummis und Tangle-Teezer ausgetauscht, aber die entspannte und vertraute Atmosphäre war noch genau dieselbe. Schon am ersten Abend wurden die lustigsten Geschichten ausgetauscht und schnell wurde klar, dass jeder etwas zu erzählen hatte und jeder auch genauso daran interessiert war, die Geschichten des anderen zu hören.

Die nächsten 10 Tage waren dann aufgrund von super Dozenten und coolen Workshops, echt spitze. Und auch die Radiosendung, diverse (professionelle) Videos und sehr Professionelle Raps, die eventuell noch die Charts stürmen werden, können sich sehen und hören lassen.

Der Abschied war dann echt komisch. Ein ganz besonderes Jahr (Oder mehr oder weniger zwei, mit Bewerbung und Vorbereitung) ist zuende und nun gehen alle ihre eigenen Wege. Doch eines wird uns immer verbinden, nämlich #DerTripUnseresLebens. (Rebecca Zöller)

Hannah Erz in Chicago

"Jetzt wo das Nachbereitungsseminar fast zu Ende ist kann ich sagen, dass ich morgen sicher mit gemischten Gefühlen abreisen werde. Ich bin dankbar für all die tollen Erfahrungen die ich in diesem Jahr sammeln konnte und die Menschen die ich kennen lernen dürfte. Doch natürlich ist mir auch bewusst, dass jetzt ein Lebensabschnitt zu Ende geht und ein ganz neuer beginnen wird." (Sarah Haug)

"Heute geht das Seminar schon zu Ende. Dass ich wirklich traurig darüber sein werde, hätte ich vor 10 Tagen auch nicht geglaubt. Wir sind als Gruppe nochmal zusammen gewachsen und hatten eine tolle Zeit miteinander. Einen Rap song geschrieben, ein Radio Beitrag produziert, einen Film gedreht und oft und intensiv unser Jahr reflektiert.

Wir hatten viele tolle Workshops, die wirklich Spaß gemacht haben und ich viel mitnehmen konnte. Danke für diese 10 Tage! "(Katharina Kulozik)

"Wir alle haben in dem Jahr viel erlebt, das ist klar. Doch zuhause zu verarbeiten, wie anders die Welt wirklich war in der wir gelebt haben, gelerntes anzuwenden und den weiteren Lebensweg in die Hand zu nehmen ist gar nicht mal so leicht. Danke an alle die uns so unterstützt haben!

Das Jahr war voller neuer Eindrücke und Erfahrungen. Ich durfte Menschen und Dinge kennen lernen, die ich unter anderen Umständen nicht hätte kennen lernen dürfen.

Danke SDI für diese Erfahrung!" (Hannah Erz)

SDI Volunteer Newsletter

Alle Berichte der Freiwilligen findest du auch ohne Anmeldung in unserem SDI Newsletter - der Newsletter der Freiwilligen!